StartseiteNewsShopFilmografieImpressum

Jetzt auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/TierevorderKamera/


ZEIT ONLINE ARTIKEL:
http://www.zeit.de/2017/06/tierfilme-tiere-ernst-arendt-hans-schweiger-interview

ZEIT ONLINE auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/BQkbZrlAnYY/

Süddeutsche Zeitung:
Schöner als Schön - Hightech-Dokus
http://www.sueddeutsche.de/medien/hightech-dokus-schoener-als-schoen-1.3529396



So. 09.09.2018  3sat 14:35h  Highway durch Australien (1) - Der Südwesten
So. 09.09.2018  3sat 15:20h Highway durch Australien (2) - Die Nullarbor
So. 09.09.2018  3sat 16:05h Highway durch Australien (3) - Ins rote Zentrum









































TIERE VOR DER KAMERA   "Die Felsen der Papageitaucher" 
    (Folge 10)


Lustig buntes Aussehen, liebenswert tolpatschiges Verhalten, Papageitaucher sind 
die perfekten Filmstars. Jedes Jahr treffen sie sich an traditionellen Brutplätzen 
an den Küsten des Nordmeeres. Karge Felsklippen füllen sie für kurze Zeit mit 
Farbe und Leben. Da gibt es viel zu beobachten zB. „Schnabelfechten“.
Arendt/Schweiger waren mit dabei, vom Schlüpfen aus dem Ei, dem Heranwachsen 
der Kücken bis zum Flüggewerden, dem Sprung ganz allein ins kalte Meer. 
Bereits in diesem frühen Film kann man die Tierfilmer bei ihrer Arbeit beobachten.

In Nebenrollen: Krähenscharben und Tordalk, sie teilen sich mit den Papageitauchern
denselben Lebensraum.

Für Ernst Arendt und Hans Schweiger war es das erste gemeinsame Filmprojekt.
1972 haben sie dafür ihren alten VW-Bus auf die Shetland Inseln verschifft.
Gesendet wurde Sonntag 1974 „Die Vögel mit dem Clownsgesicht“. 
Später haben sie das Material ergänzt, und Sonntag 14. Nov. 1982 sendete um 20:15h 
die ARD „Die Felsen der Papageitaucher“ als 10. Folge von Tiere vor der Kamera. 

2018 wurde das 16mm Filmoriginal digitalisiert und als DVD herausgegeben.


DVD-Video     4:3 Format   43 Minuten    Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über: ERA-Film-Produktion










































"Mit den Singschwänen nach Island"    
(Folge 21)

Im Winter kommen Singschwäne aus dem hohen Norden zu uns nach Deutschland, 
ihre melodischen Rufe wecken Fernweh nach nordischer Landschaft.

Ernst Arendt und Hans Schweiger sind den Schwänen im Frühling nach Island gefolgt. 
Die Sageninsel im Nordmeer mit ihren unzähligen Wasserfällen und ihrer rauen, 
urigen Natur ist die richtige Szenerie für einen Film über die eleganten weißen Vögel.
Einen Sommer lang haben die beiden Tierfilmer die Sagenvögel begleitet und sie an 
einem einsamen See in der Tundra beim Brüten und Aufziehen der Jungen beobachtet. Es entstanden Bilder von bezaubernder Ästhetik. 

Wie immer geben Arendt/Schweiger Einblick in ihre Filmarbeit mit den Tieren.
Begegnungen mit Odinshühnchen, Meerstrandläufer, und Schneeammer runden 
das Bild von der Natur der Sageninsel ab.

Die Aufnahmen entstanden 1987 in Deutschland und Island.
Erstsendung war 17. Jan. 1988, ARD Sonntag 20:15h
Das 16mm Negativmaterial wurde 2017 neu digital bearbeitet.

DVD-Video  4:3 in 16:9 Breitbild  43 Minuten  Preis 19.95 Euro
Zu beziehen über:
  ERA-FILM-Produktion









































Aus dem Privatleben der Biber                (Folge 5)
Die unauffälligen der Rocky Mountains   (Folge 6)   

Aus dem Privatleben der Biber:
Der Biber baut Staudämme, Kanäle und fällt Bäume, er ist der Ingenieur unter den Tieren. In den 70er Jahren waren Biber in Europa leider so selten, dass man sie kaum beobachten und filmen konnte.
1977 verschifften die beiden Tierfilmer ihren LKW nach Kanada und lebten 7 Monate in den Rocky Mountains bei den Bibern. Es gelangen den beiden im Freiland ganz besondere Einblicke in das Privatleben der Biber: der Bau der Burg, die niedlichen Jungen in der behüteten Kinderstube, und in der Nacht, spannend wie ein Krimi, der Biber fällt einen Baum.
Erstsendung: Sonntag 15. April 1979 20:15h ARD

Die Unauffälligen der Rocky Mountains:
Grizzly, Elch, Wapiti, Bighornschafe sind die Promis unter den Tieren der Rocky Mountains. In ihrem Schatten werden viele andere leicht übersehen: Streifenhörnchen, Goldmantelziesel, Rothörnchen, Murmeltiere, Baumstachler, Pfeifhasen und auch kleine Vögel, die meisterlich singen. Vom Tal bis in die Felsregion wuseln die unauffälligen Kleinen und sind mindest so unterhaltsam wie die Großen. Dazu grandiose Landschaft und ein bisschen Wildwestromantik.
Erstsendung: Sonntag 13. Mai 1979 20:15h ARD

Die Aufnahmen entstanden 1977 in den kanadischen Rocky Mountains.
2016 wurde das 16mm Filmmaterial digital neu bearbeitet.

DVD-Video  4:3 Format  2 x 43 Minuten auf einer DVD   Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über:
ERA-FILM-Produktion



Eiderenten auf Island    
Folge 04
43 Minuten





































Eiderdaunen kennen wir alle, zumindest vom Hörensagen.
Könige hatten Bettdecken daraus, Expeditionen und Extrembergsteiger haben sie in
ihren Schlafsäcken. Doch woher kommt das edelste aller Füllmaterialien für Bettwaren?
Ernst Arendt und Hans Schweiger sind auf Spurensuche gegangen, haben auf Island
einen Sommer lang eine Eiderenten Brutkolonie beobachtet.
Nach der Balz bereiten die Entenweibchen ein Nest und zupfen sich dafür Daunen aus
der Brust. Es ist ein ganz besonderes Material, speziell gewachsen um Eier und später
die Küken vor dem rauen arktischen Klima zu schützen. Die isländischen Bauern
bewirten ihre Eiderenten sanft und nachhaltig, geben ihnen Schutz und Brutmöglichkeit
und sammeln im Gegenzug nach der Brut die kostbaren Nester aus Eiderdaunen ein.
Eindrucksvolle Bilder zeigen die Natur Islands, das Leben der Eiderenten
und wie bei “Tiere vor der Kamera” üblich, die Arbeit von Arendt/Schweiger.

Der Film wurde 1976 auf Island gedreht, und 1977 am Sonntag den 27. November
hatten die Eiderenten um 20:15 ihren großen Auftritt in der ARD.
2016 wurde das 16mm Originalmaterial digital neu bearbeitet.

DVD-Video  4:3 Format  43 Minuten auf einer DVD   Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über ERA-FILM-Produktion


Highway durch Australien
3 Filme à 44 Min. auf einer DVD
Folgen 52 - 54


Schwungvoll und locker geht es über den Highway. Kommen Sie mit! Arendt/Schweiger bremsen wieder für Tiere.
































Highway durch Australien (Film 1) - Der Südwesten
Am südwestlichsten Punkt beginnt die Tour quer durch den Kontinent. Traumhafte Strände,
Blumenwiesen und Wälder mit riesigen Eukalyptusbäumen liegen an der Strecke. Possums,
Bandicoots, Kakadus und natürlich Kängurus queren ihren Weg. Neugierige Vögel
inspizieren ihren Unimog. Und schließlich finden sie den winzigen, niedlichen Honigbeutler.

Highway durch Australien (Film 2) - Die Nullarbor
Von den Traumküsten Westaustraliens geht es ins trockene Inland und durch die berühmte
Nullarbor-Ebene nach Osten. Alles muss man hier mit den Tieren teilen: den Strand, das
Camp, die Straße und die Truckstopps. Der historische Eyre Highway, heute nicht mehr
befahren, bringt uns zurück in Pionierzeiten. Eine Kleinstadt wird von Kakaduschwärmen
besucht, sie turnen an Antennen und rutschen wie Skifahrer auf den Blechdächern.

Highway durch Australien (Film 3) - Ins rote Zentrum
Von den Flinders Ranges geht es auf dem Oodnadatta Track in die roten Wüsten
bis nach Alice Springs. An Bahnruinen und sogar in Kunstobjekten brüten Papageien,
Zebrafinken und Raben. Neben der Strecke, Artesische Brunnen, riesige Warane und bunte
Blumen im roten Wüstensand. In den Schluchten der MacDonnell Range klettern Felsen-
kängurus und leben Dingos. Ein überraschender Regen flutet die Wüste und die Straßen.

DVD-Video  16:9 Format  3 x 44 Minuten auf einer DVD   Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über ERA-FILM-Produktion