StartseiteNewsShopFilmografieImpressum

Jetzt auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/TierevorderKamera/


ZEIT ONLINE ARTIKEL:
http://www.zeit.de/2017/06/tierfilme-tiere-ernst-arendt-hans-schweiger-interview

ZEIT ONLINE auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/BQkbZrlAnYY/

Süddeutsche Zeitung:
Schöner als Schön - Hightech-Dokus
http://www.sueddeutsche.de/medien/hightech-dokus-schoener-als-schoen-1.3529396



Zur Zeit sind uns keine Wiederholungssendungen bekannt.










































TIERE VOR DER KAMERA   "In den Wäldern Australiens"              (Folge 13)
TIERE VOR DER KAMERA   "Die Schlucht der Felsenkänguruhs"   (Folge 14)
2 Filme auf einer DVD
Menue mit vielen Bildern aus dem Arbeitsalltag von Tiere vor der Kamera.


Ernst Arendt und Hans Schweiger erkunden die Wälder im Osten Australiens im ersten Film,
und im zweiten die Schluchten der MacDonnell Ranges im Zentrum des Kontinents.

In den Wäldern Australiens   (Folge 13 der Reihe TIERE VOR DER KAMERA)
Nur ein kleiner Teil Australiens ist bewaldet und der ist voll mit buntem Leben.
Koalas und Wallabys in den Eucalyptus–Wäldern. Bunte Papageien, Laubenvögel und
nächtliche Beuteltiere leben im üppigen Regenwald. Um das Schnabeltier rankten
sich viele abenteuerliche Erzählungen, weil es wenig fundierte Beobachtungen und kaum
Aufnahmen aus dem Freiland gab. Arendt/Schweiger haben es vor die Kamera bekommen.

Die Schlucht der Felsenkänguruhs   (Folge 14 der Reihe TIERE VOR DER KAMERA)
Im zweiten Film nehmen uns die Beiden mit ins Outback.
Tief eingeschnittene Schluchten in den MacDonnell Ranges in Zentralaustralien sind wie
kleine Oasen. Zwischen den malerischen roten Felsen hält sich auch in trockenen Zeiten
Wasser. Hier finden Arendt/Schweiger Felsenkänguruhs, Spinifextauben, aber auch
Vögel, die man in der Wüste nicht vermutet: Zwergtaucher und Reiher.

Wie bei TIERE VOR DER KAMERA üblich, zeigen Arendt/Schweiger ganz nebenbei, wie
die Filme entstanden.
1981/82 gedreht, sind die Filme heute ein Zeitdokument des damaligen Australiens.
1983 waren die Erstsendungen in der ARD Sonntag 20:15h. 
2019 wurden die Filme digital remastered und auf DVD herausgegeben.

DVD-Video     4:3 Format     2 x 43 Minuten    Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über:  ERA-FILM Produktion












































TIERE VOR DER KAMERA  "In den Wüsten Australiens"   (Folge 11)
TIERE VOR DER KAMERA   "Australien - Heimat der Wellensittiche"  Folge 12

Neu: HD-Abtastung - 2 Filme auf einer DVD.
Menue mit vielen Bildern aus dem Arbeitsalltag von Tiere vor der Kamera.


Liebe Freunde von Tiere vor der Kamera,

„Australien - Heimat der Wellensittiche“ hatten wir bis jetzt als „Sendungsmitschnitt“ im Angebot.Das heisst in der Qualität in der er anno 1983 im ARD Abendprogramm gesendet wurde.
So eine „historische Qualität“ macht aber auf einem modernen HD Fernseher keine Freude mehr.

Wir haben das 16 mm Filmoriginal neu auf HD abtasten lassen und
„Australien - Heimat der Wellensittiche“ + „In den Wüsten Australiens“
auf eine DVD gebrannt. Beide Filme sind damals parallel entstanden.
„In den Wüsten Australiens“ zeigt ausgiebig den Lebensraum der Wellensittiche.
Die DVD hat jetzt ein Menü mit einer großen Auswahl von Fotos aus unserem „Arbeitsalltag“ - 
fast ein Making-of.

16mm Film von 1980 ist kein modernes HD, aber jetzt kann man die Filme auch auf einem
großen Bildschirm anschauen.

Wer schon eine alte Wellensittich DVD gekauft hat, dem bieten wir die „Neue“
mit beiden Filmen für 10,- € an.
Bitte Bild von DVD oder von Rechnung der Bestellung anhängen.

Wer 2018 eine Wellensittich DVD gekauft hat, für den ist bereits kostenlos
eine Neue mit der Post unterwegs.




Wellensittiche, in allen möglichen Farben, sind in Deutschland die beliebtesten Stubenvögel. Aber wo stammen sie her, wie leben ihre wilden Vorfahren?1980 verschifften Ernst Arendt und Hans Schweiger LKW und Ausrüstung nach Australien. Monatelang durchstreiften sie die Wüsten Australiens auf der Suche nach wilden Wellensittichen. Zwei Filme entstanden in dieser Zeit:

In den Wüsten Australiens   (Folge 11 der Reihe TIERE VOR DER KAMERA)
Staub, Hitze, Trockenheit und dann plötzlich Regen. Seit Monaten trockene Flussbetten
verwandeln sich in reißende Ströme. Vögel singen, Pflanzen sprießen, aus der Wüste 
wird ein Blumengarten.

Australien – Heimat der Wellensittiche    (Folge 12 der Reihe TIERE VOR DER KAMERA)
Wie aus dem Nichts kamen von überall Wellensittichschwärme. In Windeseile begannen 
die Vögel mit dem Brutgeschäft: Balz, Suche nach Nisthöhlen, Vogelhochzeit. 
Die Wellensittiche mussten schnell sein und ihre Jungen groß bekommen, bevor die Wüste 
wieder in Trockenstarre fiel. Arendt/Schweigers Kamera blickte sogar in die versteckte 
Bruthöhle und zeigt wie Eier und Junge liebevoll vom Weibchen umsorgt werden.

Wie bei TIERE VOR DER KAMERA üblich, zeigen Arendt/Schweiger ganz nebenbei,
wie die Filme entstanden.
1980/81 gedreht, sind die Filme heute ein Zeitdokument des damaligen Australiens.
Erstsendungen: 13. und 27. März 1983 – Sonntag 20:15h ARD.  2018 neu in HD digitalisiert.

DVD-Video     4:3 Format     2 x 43 Minuten    Preis 19,95 Euro
Zu beziehen über: ERA-FILM-Produktion

Wer schon eine alte Wellensittich DVD gekauft hat, dem bieten wir die „Neue“ mit beiden Filmen für 10,- € an. Bitte Bild von DVD oder Rechnung der Bestellung anhängen.

Wer 2018 eine Wellensittich DVD gekauft hat, für den ist bereits kostenlos 
eine Neue mit der Post unterwegs.











































Guanakos - Die wilden Lamas der Anden    (Folge 26)

Guanakos sind die wilden Vorfahren der Lamas, und wir kennen sie als Tragtiere
der Hochland-Indios oder aus dem Zoo.

Arendt/Schweiger hatten mehr als drei Monate an der Südspitze Südamerikas,
in Patagonien, Guanakos vor der Kamera. Höhepunkt im Film ist die Geburt eines
jungen Guanako, seine ersten wackeligen Schritte und sein Aufwachsen unter munteren Spielgefährten. Für viel Aktion und Spannung sorgen die Kampfspiele der halbstarken Junghengste, das Spucken und die halsbrecherischen Verfolgunsjagden der Herdenchefs. Amüsant die Hochzeit im Kreis neugieriger Zuschauer, die alles genau beobachten.

Die grandiose Bergwelt der Anden mit ihren Stimmungen gibt dem Film einen besonderen Reiz, und der ständige starke Wind Patagoniens prägt die Landschaft und das ganze Leben. In Nebenrollen sehen wir den Soldatenstärling mit grellroter Brust und schriller Stimme, eine lustige Fuchsfamilie und das Stinktier.

Wie in "Tiere vor der Kamera" üblich, geben Arendt/Schweiger Einblick in die Filmarbeit und erzählen kleine Episoden am Rande, von ihrer Angst vor dem kleinen Stinktier und von dem extremen Wind, der für urkomische Situationen sorgt, als er den Kamerarucksack einfach wegbläst.

Der Film wurde 1989/90 gedreht, Erstsendung war Sonntag, 15.12.1991 um 20:15 in der ARD.

DVD-Video  4:3 in 16:9 Breitbild  43 Minuten  Preis 19.95 Euro
Zu beziehen über:  ERA-FILM-Produktion












































TIERE VOR DER KAMERA   "Die Felsen der Papageitaucher" 
    (Folge 10)


Lustig buntes Aussehen, liebenswert tolpatschiges Verhalten, Papageitaucher sind 
die perfekten Filmstars. Jedes Jahr treffen sie sich an traditionellen Brutplätzen 
an den Küsten des Nordmeeres. Karge Felsklippen füllen sie für kurze Zeit mit 
Farbe und Leben. Da gibt es viel zu beobachten zB. „Schnabelfechten“.
Arendt/Schweiger waren mit dabei, vom Schlüpfen aus dem Ei, dem Heranwachsen 
der Kücken bis zum Flüggewerden, dem Sprung ganz allein ins kalte Meer. 
Bereits in diesem frühen Film kann man die Tierfilmer bei ihrer Arbeit beobachten.

In Nebenrollen: Krähenscharben und Tordalk, sie teilen sich mit den Papageitauchern
denselben Lebensraum.

Für Ernst Arendt und Hans Schweiger war es das erste gemeinsame Filmprojekt.
1972 haben sie dafür ihren alten VW-Bus auf die Shetland Inseln verschifft.
Gesendet wurde Sonntag 1974 „Die Vögel mit dem Clownsgesicht“. 
Später haben sie das Material ergänzt, und Sonntag 14. Nov. 1982 sendete um 20:15h 
die ARD „Die Felsen der Papageitaucher“ als 10. Folge von Tiere vor der Kamera. 

2018 wurde das 16mm Filmoriginal digitalisiert und als DVD herausgegeben.


DVD-Video  4:3 in 16:9 Breitbild  43 Minuten  Preis 19.95 Euro
Zu beziehen über:
  ERA-FILM-Produktion










































"Mit den Singschwänen nach Island"    
(Folge 21)

Im Winter kommen Singschwäne aus dem hohen Norden zu uns nach Deutschland, 
ihre melodischen Rufe wecken Fernweh nach nordischer Landschaft.

Ernst Arendt und Hans Schweiger sind den Schwänen im Frühling nach Island gefolgt. 
Die Sageninsel im Nordmeer mit ihren unzähligen Wasserfällen und ihrer rauen, 
urigen Natur ist die richtige Szenerie für einen Film über die eleganten weißen Vögel.
Einen Sommer lang haben die beiden Tierfilmer die Sagenvögel begleitet und sie an 
einem einsamen See in der Tundra beim Brüten und Aufziehen der Jungen beobachtet. Es entstanden Bilder von bezaubernder Ästhetik. 

Wie immer geben Arendt/Schweiger Einblick in ihre Filmarbeit mit den Tieren.
Begegnungen mit Odinshühnchen, Meerstrandläufer, und Schneeammer runden 
das Bild von der Natur der Sageninsel ab.

Die Aufnahmen entstanden 1987 in Deutschland und Island.
Erstsendung war 17. Jan. 1988, ARD Sonntag 20:15h
Das 16mm Negativmaterial wurde 2017 neu digital bearbeitet.

DVD-Video  4:3 in 16:9 Breitbild  43 Minuten  Preis 19.95 Euro
Zu beziehen über:
  ERA-FILM-Produktion